Vorstellungsgespräch – Bewerbungsgespräch

 .

Die 10 besten Vorstellungsgespräch Tipps für Arbeitsuchende

Wenn das Anschreiben, Lebensläufe und Bewerbungen  für Sie erfolgreich war und Sie erhalten Anfragen für Vorstellungsgespräche, ist es Zeit sich damit zu beschäftigen, wie man erfolgreich ein Vorstellungsgespräch führt, so dass Sie immer näher zu Ihrem Ziel kommen, den Job zu bekommen. Dieser Artikel konzentriert sich auf die zehn wichtigsten Vorstellungsgespräch-Tipps für Arbeitsuchende.

.

Recherchieren Sie über den Arbeitgeber, den Personalverantwortlichen und Ihre Job-Aufgaben

Erfolg in einem Vorstellungsgespräch beginnt mit einem soliden Fundament des Wissens über die den zukünftigen Arbeitgeber. Sie sollten den Arbeitgeber, seine Anforderungen an die Arbeit und den Hintergrund der Person (oder Personen), die Sie interviewen kennen. Je mehr Hintergrund Recherche Sie über die Firma durchführen, desto mehr werden Sie Ihren Arbeitgeber verstehen, desto mehr werden Sie in der Lage sein, seine Bewerbungsgespräch Fragen zu beantworten. Durchforsten Sie die Website der Firma und anderen veröffentlichten Materialien, Suchmaschinen, Forschungs-Tools und fragen Sie in Ihrem Netzwerk von Kontakten nach zu Informationen über das Unternehmen. Erforschen Sie im Internet auch die Konkurrenz. Denn es gibt nichts besseres, als wenn Sie den Personalchef damit verblüffen können, dass Sie nicht nur die drei Top Mitbewerber bereits kennen, sondern sogar noch sagen können, warum Ihre Zielfirma ihnen die sympatischere ist, oder diese und jenes ihrer Produkte bessere Leistungsmerkmale hat als diejenigen der Mitbewerber.

Vergessen Sie auch nicht, mit dem Verantwortlichen Smalltalk zu führen. Denn wenn Sie mit ihm im Hof auf den Werkstattleiter warten, sollten Sie in der Lage sein, eine lockere unverkrampfte Konversation zu führen. Hier Tipps zum Smalltalk

.

Schauen Sie typische Bewerbungsgespräch Fragen an und bereiten Sie Ihre Antworten vor

Ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg  beim Vorstellungsgespräch ist die Vorbereitung. Bereiten Sie Antworten auf die zu erwartenden Bewerbungsgespräch Fragen vor. Sie können  sogar den Personal-Manager am Telefon vorab fragen, welche Art des Bewerbungsgesprächs zu erwarten ist. Wird es ein-zu-eins Gespräch oder in einer Gruppe sein? Wird es mit einer Person sein, oder werden Sie sich mit mehreren Mitgliedern der Organisation treffen? Ihr Ziel sollte sein, zu versuchen, herauszubekommen, was Sie gefragt werden. Und die Tage davor konzentrieren Sie sich darauf , wirksame aber prägnante Antworten vorzubereiten. Ein gutes Mittel für die Einprägen Ihrer Antworten ist, sie in eine Geschichte zu kleiden, die Sie im Vorstellungsgespräch erzählen können. Es gibt keine Notwendigkeit, Antworten auswendig zu lernen (in der Tat, am besten nicht), sondern  prägen Sie sich nur die Groben Eck-Punkte ein und sprechen dann aber frei. Weiter unten gebe ich Ihnen wirksame Tipps, die Ihnen bei Bewerbungsgespräch Fragen helfen, die richtigen Antworten zu geben.

.

Kleider machen Leute

Planen Sie sorgsam Ihr Outfit und durchforsten Sie kreativ Ihren Kleiderschrank. Frauen sind darin besser als Männer. Aber die meisten Personalverantwortlichen sind heutzutage Frauen. Und die reden ein gehöriges Wörtchen mit, wenn es darum geht, zu entscheiden, wer in die engere Auswahl kommt. Sie müssen zusehen, dass Ihr Kleiderstil zu der Organisation und deren Kultur passt.  Denken Sie daran, dass es immer besser ist, etwas overdressed zu sein, als unter – dressed. Tragen Sie Kleidung, die sich an der aktuellen Mode orientiert. Wer mit dem modischen Trends geht – so wird assoziiert – der hat auch ein Gespür für die Trends im Business.  Auf alle Fälle muss sie sauber sein. Reduzieren Sie aber Accessoirs und Schmuck auf ein Minimum. Versuchen Sie vor dem Vorstellungsgespräch nicht zu rauchen oder zu essen  – und wenn möglich, putzen Sie Ihre Zähne und verwenden Mundwasser. Es wirkt banal, aber viele tun das nicht.

.

Kommen Sie rechtzeitig, entspannt und vorbereitet zum Vorstellungsgespräch

Es gibt keine Entschuldigung für eine zu späte Ankunft zu einem Vorstellungsgespräch. Das ist kurz vor der Katastrophe. Bemühen Sie sich, etwa 15 Minuten vor Ihrem geplanten Vorstellungsgespräch da zu sein. Sie können in der eventuellen Wartezeit  noch einmal Ihre Unterlagen durchschauen oder sich gemütlich nochmal mental auf das Gespräch vorbereiten. Zu früh zu sein, ist auch eine Chance, die Dynamik des Arbeitsplatzes zu beobachten.

Am Tag vor dem Vorstellungsgespräch, packen Sie zusätzliche Kopien Ihres Lebenslaufs und Referenzlisten ein. Wenn Sie Arbeits-Proben haben, bringen Sie auch diese mit. Schließlich, denken Sie daran, einen Stift und ein Notizblock mitzunehmen.

Notieren Sie möglichst viel mit von dem, was der Personal-Manager über seine Firma sagt. Das hat zwei Vorteile:

1) Sie haben etwas zum Nachlesen, wenn es zu einem zweiten Gespräch kommt und können sich an die gesagten Details erinnern. Vergessen Sie nicht, dass Sie im Normalfall mehrere Vorstellungsgespräche mit mehreren Firmen führen und dann kann es schon mal problematisch sein, sich zu erinnern, wer genau da was nochmal gesagt hat.

2) Das ist der wichtigerer Grund. Sie signalisieren durch das Mitschreiben dem zukünftigen Chef, dass Sie ein echtes Interesse am Job und an der Firma haben.

Zu guter Letzt: Sobald Sie in die Büros kommen, schalten Sie Ihr Handy aus. (Und wenn Sie Kaugummi kauen, werden sie ihn los.)

.

Die Frage nach Schwächen beim Vorstellungsgespräch

in unserer kommerziellen Geschäftswelt nach aussen hin Schwächen zu zeigen ist ein nicht anerkanntes Verhalten.

Jetzt bewerben Sie sich  für einen Job, den Sie wirklich wollen und Sie werden im  Vorstellungsgespräch plötzlich gefragt: „Was sind Ihre größten Schwächen?“

Um was geht es bei dieser Frage überhaupt und wie beantworten Sie sie am besten? Und… wird Ihre Antwort Ihr Vorstellungsgespräch eventuell zum Scheitern bringen? Nun, es wird es tun, wenn Sie sich für einen Job in der Finanzbranche bewerben und z.B. als Antwort geben, dass Sie eine unkurierbare Zahlen-Schwäche haben. Das ist ein No-Go.

Die meisten erfahrenen Personalchefs werden Ihnen diese Frage wahrscheinlich nicht einmal stellen, denn sie wissen, dass niemand einem Personalverantwortlichen eine wirklich gravierende Schwäche preisgeben würde. Aber Sie sollten sich dennoch auf diese Frage vorbereiten.

So oder so, ist die Frage nach Schwächen eine Frage, die allgemein Ihre Haltung beurteilen lässt, wie Sie zu dieser Schwäche stehen, oder wie Sie allgemein mit Handicaps umgehen. Wie das alte Sprichwort sagt: „Es geht nicht darum, dass du hingefallen bist, es geht darum, dass du nicht liegen bleibst.“

Also, wenn diese Frage kommt, nennen Sie eine Schwäche, bei der Sie einen Ausblick auf Besserung mitgeben.

Sie können Schwächen technischer Art aufzählen, oder aber persönliche. Aber Ihre Laster, die Sie nicht einmal Ihren Freunden erzählen würden, lassen Sie natürlich in der Schublade. Niemand möchte hören, dass Sie gerne Lügen und Tratsch über andere verbreiten, oder dass Sie zu viel Zeit beim Computer-Spielen verbringen, oder dass Sie Drogen nehmen. Ihre Schwächen müssen überschaubare und lösbare kleinere Mängel sein, die Sie überwinden können. Geben Sie den Willen bekannt, dass sie an der Schwäche arbeiten wollen. Zum Beispiel, wenn Sie über Ihre PC-Fähigkeiten sprechen, könnten Sie sagen: „Ich hab viel mehr Erfahrung bei der Anwendung von Microsoft Word im Vergleich zu Powerpoint Präsentation, aber ich plane, das in meiner Freizeit durch Training auszugleichen.“

Vergessen Sie nicht: Wir alle haben  Schwächen – haben Sie keine Angst vor ihnen. Wenn Sie eine Schwäche nennen, taufen Sie sie um in ein „Manko“. „Ich habe ein Manko…“ das klingt besser als Schwächen.

Wenn Sie versuchen, eine Schwäche bei sich zu finden, dann denken Sie über Ihre Stärken nach. Sie haben schon oft genug gehört, dass die größte Stärke eines Menschen auch gleichzeitig seine größte Schwäche in sich birgt. Zum Beispiel: Nehmen wir an, Sie sind die Art von Person, die gerne bei technischen knifflige Aufgaben die raffinierteste Lösungen sucht und dort sehr kreativ ist. Dann besteht aber als Schwäche die Gefahr, dass Sie vielleicht eine kreative Idee gefunden haben, aber sie dann die Lust verlieren, es zum ausgereiften Funktionieren zu bringen.

Wenn Ihre Stärke ist, dass Sie mit 200% sich in ein Projekt vergraben können, dann besteht dann andererseits die Gefahr, dass sie dabei andere administrativen Aufgaben nicht mehr gewissenhaft erledigen können.

.

Ein weiterer Trick ist, der Schwäche eine Stärke gegenüberzustellen.

Ich vergrab mich manchmal in einen Lösungsweg und kann nicht entscheiden, wann es besser ist, einen anderen zu suchen. Worin ich aber stark bin, ist im kreativen Finden von technischen Lösungen, die nicht Standard sind.

Siehe Datei „Vorstellungsgespräch Tipps f Rhetorik-homepage“

Was tun bei Vorstellungsgespräch

Was tun bei Vorstellungsgespräche

Was tun bei Bewerbungsgespräch

Was tun bei bewerbungsgespräche

Was tun bei Stärken

Was tun bei Vorstellungsgespräch Fragen

Was tun bei Stärken und  Schwächen

Was tun bei bewerbungsgespräch fragen

Was tun bei Fragen Vorstellungsgespräch

Was tun bei Vorstellungsgespräch Tipps

Was tun bei Fragen Bewerbungsgespräch

Was tun bei Schwächen

Was tun bei Schwächen Vorstellungsgespräch

Was tun bei Vorstellungsgespräch Schwächen

Was tun bei Bewerbungsgespräch Schwächen

Was tun bei BewerbungsTipps

Was tun bei Fragen beim Vorstellungsgespräch

Was tun bei Vorstellungsgespräch Fragen und Antworten

Was tun bei bewerbungsgespräch tipps

Was tun bei Fragen im Vorstellungsgespräch

Was tun bei Schwächen Bewerbungsgespräch

Was tun bei Vorbereitung Vorstellungsgespräch

Was tun bei Schwächen Bewerbung

Was tun bei Vorstellungsgespräch Vorbereitung

Was tun bei Schwächen Liste

Was tun bei Vorstellungsgespräch Stärken

Was tun bei Assessment center Übungen

Was tun bei bewerbungsgespräch fragen und antworten

Was tun bei wo sehen Sie sich in 5 Jahren

Was tun bei Bewerbungsgespräch Vorbereitung

Was tun bei Schwächen Beispiele

Was tun bei Fragen beim Bewerbungsgespräch

Was tun bei Fragen im Bewerbungsgespräch

Was tun bei Vorstellungsgespräch Fragen Antworten

Was tun bei Vorstellungsgespräch Fragen stellen

Was tun bei Vorstellungsgespräch Antworten

Was tun bei Vorstellungsgespräch Schwächen Beispiele

Was tun bei Vorstellungsgespräch Stärken Schwächen

Was tun bei erzählen Sie etwas über sich

Was tun bei schwächen vorstellungsgespräch beispiele

Was tun bei Vorstellungsgespräch Stärken und  Schwächen

Was tun bei bewerbungsgespräch stärken schwächen

Was tun bei bewerbungsgespräch stärken und schwächen

Was tun bei Fragen stellen Vorstellungsgespräch

Was tun bei schwächen vorstellungsgespräch liste

Was tun bei bewerbungsgespräch fragen antworten

Was tun bei Vorstellungsgespräch eigene Fragen

Was tun bei Vorstellungsgespräch erzählen Sie etwas über sich

Was tun bei Antworten Vorstellungsgespräch

Was tun bei Bewerbungsgespräch Stärken

Was tun bei bewerbungsgespräch antworten

Was tun bei Häufige Fragen Vorstellungsgespräch

Was tun bei Antworten Bewerbungsgespräch

Was tun bei Häufige Fragen beim Vorstellungsgespräch

Was tun bei typische Fragen beim Vorstellungsgespräch

Was tun bei Antworten auf Vorstellungsgespräch

Was tun bei Bewerbung Vorstellungsgespräch

Was tun bei Häufige Fragen Bewerbungsgespräch

Was tun bei Schwächen Stärken

.

.

Letztes Update: 31. März 2017